Willkommen auf der Website der Gemeinde Villmergen Gemeindewerke



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken


Druck Version

Steigende Strompreise 2019

Die Strompreise 2019 für Privat-, Gewerbe- und Industriekunden steigen infolge höherer Energiekosten um durchschnittlich 8 %. Die GWV können die Netznutzungskosten aufgrund tieferer Beschaffungskosten senken. Der Energiepreis steigt durch anziehende Rohstoffpreise - die Abgaben bleiben stabil. Ein Vierpersonenhaushalt von 4'500 kWh Jahresverbrauch wird im Jahr 2019 rund 73 Franken (Fr.6.10.—/Monat) mehr bezahlen.

Der Strompreis setzt sich aus den drei Komponenten Netznutzung, Energielieferung und den Abgaben zusammen. Jeder dieser Komponenten unterliegt unterschiedlichen Einflüssen.

Netznutzung: Die Kosten für das Netz sinken mit der Senkung beim vorgelagerten Netz sowie der Reduktion des Systemdienstleistungstarifs (SDL) der Swissgrid von bisher 0.32 Rp./kWh auf 0.24 Rp./kWh um durchschnittlich 2 Prozent.

Energielieferung: Die steigenden Preise im Energiehandel (verbesserte Wirtschaftslage, anziehende Rohstoffpreise) von rund 30 Prozent müssen den Kunden vollumfänglich weiterbelastet werden.

Abgaben: Der gesetzlich maximal zulässige Netzzuschlag von der kostendeckenden Einspeisevergütung wurde 2018 erreicht. Dieser bleibt 2019 mit 2.20 Rp./kWh bestehen. Die Leistungen an das Gemeinwesen (Konzessionsabgabe) und die gesetzliche Abgabe für die Schutzabgabe für Gewässer und Fische bleiben ebenfalls unverändert.

-
Bild Strompreisentwicklung
 

Dokument 180831_Strompreise_2019_GWV_Villmergen.pdf (pdf, 199.5 kB)


Datum der Neuigkeit 31. Aug. 2018
24h-Störungsservice